Hilbersdorf


Der Stadtteil Hilbersdorf hat eine Fläche von 9,38km² und 6.844 Einwohner. Das heißt 730 Einwohner pro km². 41% der Einwohner sind ledig, 7% verwitwet, 41% verheiratet und 12 von 100 Personen sind geschieden. Die Arbeitslosenquote liegt bei 9%. Hilbersdorf ist seit 1904 Stadtteil von Chemnitz und bietet Mehrfamilienhäuser/Altbau am Innenstadtrandm. Der Großteil der Fläche wird Land- und Forstwirtschaftlich genutzt (56%), 12% dienen als Grünfläche,13% als Baugebietsfläche und 20 %  bleiben für die sonstige Nutzung. 4.978 Wohnungen verteilen sich auf 3.900 Haushalte. 653 Wohngebäude gibt es in Hilbersdorf und 22% stehen leer. Der Altersdurchschnitt liegt bei 41 Jahren. Durchschnittlich leben 1,8 Personen in einem Haushalt und die Angebotsmiete beträgt etwa 4,80€ pro m². Ein Haushalt ist im Durchschnitt 63m² groß. Der Großteil der Gebäude wurde vor 1918 erbaut , 7% wurden zwischen 1949-90 erbaut, 33% zwischen 1919-48 und 6% nach 1990.

Positiv auf das Bild des Stadtteils wirkt sich die Nähe zum Chemnitzer Zeisigwald aus, der Hilbersdorf im Süden begrenzt. Dieser bietet viele Möglichkeiten zur Erholung und sportlicher Betätigung und lädt ganzjährig Jogger und Spaziergänger zur Freizeitgestaltung ein.

Für eine weitere Freizeitgestaltung sorgt das Eisenbahnmuseum. Der Hilbersdorfer Rangierhof war vor 100 Jahren der Größte in Europa. Aufgrund dieser Bahngeschichte und der regelmäßigen Sonderfahrten des traditionellen Fahrzeugparks ist das Museum nicht nur für Eisenbahnliebhaber ein beliebtes Ausflugsziel.

Weiterhin verfügt das Stadtgebiet über gute Nah- und Fernverkehrsanbindungen, die durch die innerstädtischen Busanbindungen und die Bundesstraßen B 169 und B 173, über welche man bequem in die umliegenden Gemeinden gelangt, gewährleistet sind. Drei Buslinien verbinden das Zentrum und Hilbersdorf und auch die Chemnitzer Citybahn stoppt am örtlichen Haltepunkt.

Buslinien:

  • 21, 254 Richtung „Ebersdorf“
  • 32 Richtung „Dresdner Straße“

 

Verschiedene Schularten in direkter Umgebung garantieren die Bildung.

  • Kindertagesstätte Sachsenspatzen (Ludwig-Richter-Str.)
  • Kindertagesstätte Tausendfüßler (Herweghstr.)

Grundschule:

  • Ludwig-Richter Grundschule (Ludwig-Richter-Str.)
  • Grundschule Ebersdorf (Lichtenauerstr.)

Mittelschule:

  • Josephinenmittelschule ( Josephinenplatz)
  • Georg-Weerth-Oberschule (Uhlandstraße)

Gymnasium:

  • Johannes-Keppler-Gymnasium (Humboldtplatz)

 

Versorgungseinrichtungen für den täglichen Bedarf wie

  • Sachsen-Allee (Thomas-Mann- Platz)
  • Kaufland (Thomas-Mann-Platz)
  • EDEKA (Dresdner Str.)
  • PENNY (Frankenberger Str.)

befinden sich in unmittelbarer Umgebung und sind schnell zu erreichen.

Mehrere Arztpraxen unterschiedlicher Fachrichtungen befinden sich in dem ca. 4,5 km entfernten Zentrum. Apotheken in direkter Umgebung.