Chemnitz Allgemein


Land: Deutschland Bundesland: Sachsen Landkreis: Kreisfreie Stadt
Einwohner: 248.600 Fläche:  220,85 km² Stadteile: 39 inkl. 8 Ortschaften
Höhe:    296 m ü. MS Klimazone: kühl-gemäßigt

In der seit 1143 existierenden Stadt Chemnitz verteilen sich knapp 248.600 Einwohner auf 39 Stadtteile mit einer Gesamtfläche von mehr als 220 km². Das bedeutet es leben 1.118 Einwohner auf einem km². Ein Großteil der Fläche in Chemnitz wird land- und forstwirtschaftlich genutzt (52%). 29% Werden als Baufläche und 11% als Grünfläche genutzt. Der Anteil der Wasserfläche beträgt gerade einmal 1% und somit bleiben 7% für sonstige Nutzungen. Es verteilen sich 165.942 Wohnungen auf 132.320 Häuser. 33.008 Wohngebäude existieren. Rechnerisch stehen davon circa 16% leer. Das Durchschnittsalter in Chemnitz beträgt 48 Jahre, da es viele Jugendliche in größere Städte zieht. Es wohnen durchschnittlich 1,8 Personen in einem Haushalt. Des Weiteren befinden sich in einem Haushalt meist 5 Wohnungen. Die Angebotsmieten betragen durchschnittlich 5€ pro m².

Chemnitz ist, laut der aktuell gemessenen Einwohnerzahl und auch territorial, nach Dresden und Leipzig die drittgrößte Stadt Sachsens. Nach einem langjährigen Bevölkerungsrückgang ist seit 2013 ein langsamer aber stetiger Zuwachs zu verzeichnen. Waren es 2013 nur 242.022 Einwohner, leben heute auf einer Fläche von 220,80 km² 246.506 Menschen.  Auch mit einer Bevölkerungsdichte von 1.105 Einwohnern pro km² steht Chemnitz in Sachsen an dritter Stelle.

Im Vergleich zu anderen Großstädten ist die Einwohnerdichte relativ gering, was sich aber mit dem hohen Anteil (ca. 62%) an Waldflächen in den Stadtteilen, wie Einsiedel, Klaffenbach, Grüna und Röhrsdorf, erklären lässt. In den einzelnen Stadtteilen verlief die Entwicklung der Bevölkerung in den letzten Jahren ganz unterschiedlich. Während die Stadtteile um das ehemalige Fritz-Heckert-Gebiet, wie Morgenleite und Hutholz mit derben Bevölkerungsverlusten zu kämpfen hatten, legten die Stadtteile Hilbersdorf und Schlosschemnitz prozentual zu. Auch der bevölkerungsreichste Stadtteil Kaßberg konnte seine Bewohnerzahl weiterhin steigern.

Bei einer Verteilung der Geschlechter von 48,7 % männlichen und 51,3 % weiblichen Chemnitzern herrscht ein leichter Frauenüberschuss, der eine Differenz von 6.394 Personen bedeute. ( 125.250 Frauen zu 118.856 Männern am 31.01.2015). Das Durchschnittsalter in der sächsischen Bevölkerung ist seit 1990 immer weiter angestiegen. Dieser Anstieg soll sich auch in den Jahren bis 2025 prognostisch weiter zeigen.

Bevölkerungsentwicklung der Chemnitzer Stadtteile 2006-2016

Bevölkerungsentwicklung der Chemnitzer Stadtteile 2006-2016
Quelle: FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung